People are AWESOME

Zum Wochenbeginn ein tolles Video mit dem Titel „People are AWESOME“! Es ist unglaublich, was der einzelne Mensch leisten kann! Wünsche euch einen schönen Wochenbeginn!

Advertisements
Video | Veröffentlicht am von | Kommentar hinterlassen

NBA live im deutschen TV

Hat man sich früher noch darum bemühen müssen, einen halbwegs anständigen Stream im Internet zu finden, um die NBA in Deutschland live erleben zu können, so hat sich auf dem deutschen Markt in den letzten Monaten viel getan. Damit ihr auf dem neusten Stand der Entwicklungen seid, werde ich euch die Möglichkeiten aufzeigen, die NBA live sehen zu können.

1. Möglichkeit „Sport 1+“:

Sport 1+ hat sich im Laufe der aktuellen Saison die Übertragungsrechte für zwei Spielzeiten der NBA gesichert. Der Sender strahlt zwei Spiele pro Woche live aus. Zudem werden die NBA-Playoff Finalspiele gezeigt! Als Schmankerl kommt wöchentlich das Magazin „NBA Action“ hinzu. Klingt nach einem tollen Angebot, dass jedoch seinen Preis hat. Sport 1+ ist ein Pay-TV-Sender, welchen man sich zu seinem herkömmlichen TV-Programm dazu kaufen muss. In Deutschland ist dies über Sky, Kabel Deutschland, Unitymedia, Kabel BW, Deutsche Telekom (Entertain) möglich. Darüber hinaus wird Sport 1+ auch über Sport1.de als kostenpflichtiger Livestream online angeboten. Hierfür muss man stolze 59,99 Euro pro Jahr bezahlen. Wer den Sender sowohl über seinen Desktop-PC/Laptop/Xbox 360 UND auch mobil über Iphone oder Ipad sehen möchte, muss sogar 71,99 Euro für das Paket hinblättern.

2. Möglichkeit (GRATIS) „Spox:

Das war einer der Überraschungen der letzten Wochen: Die Sportpage „Spox.com“ übertragt seit knapp einem Monat jeden Sonntag ein Spiel der NBA live und kostenlos. Wurden die ersten Spiele noch von US-Kommentar begleitet, werden die Spiele ab heute auf Deutsch kommentiert. Auf den ersten Blick klingt das nach einer Verschlechterung des Angebots. Nun der Clou: Spox hat sich die Dienste von Frank Buschmann gesichert! Kaum zu glauben, aber wahr. Damit hat Spox wirklich alle überrascht. Außerdem besteht das Kommentatoren-Team aus aus Markus Krawinkel und Matthias „Matze“ Bielek.  Weiterer Service: Wer sich die Spiel am Folgetag anschauen möchte (weil man das Spiel beispielsweise nicht sehen konnte) kann dies  24 Stunden nach dem Ende des Spiels diese in voller Länge weiter bei Spox abrufen. Zudem sind Highlights aus der NBA jederzeit abrufbar.

Heute überträgt SPOX die Partie zwischen den Boston Celtics und  Meister Miami Heat. Tip-Off ist um 19 Uhr.

Die Übertragungen von Spox.com im Überblick:
27.01., 19:00 Uhr Boston Celtics – Miami Heat
03.02., 19:00 Uhr Boston Celtics – Los Angeles Clippers
10.02., 21:30 Uhr Miami Heat – Los Angeles Lakers
24.02., 19:00 Uhr Dallas Mavericks – Los Angeles Lakers
03.03., 21:30 Uhr Los Angeles Clippers – Oklahoma City Thunder
10.03., 19:00 Uhr Oklahoma City Thunder – Boston Celtics
17.03., 21:30 Uhr Los Angeles Clippers – New York Knicks
25.03., 01:00 Uhr Minnesota Timberwolves – Chicago Bulls
01.04., 01:00 Uhr San Antonio Spurs – Miami Heat
07.04., 21:30 Uhr Los Angeles Clippers – Los Angeles Lakers
14.04., 19:00 Uhr Miami Heat – Chicago Bulls

3. Möglichkeit „NBA League Pass):

Ich persönlich bin ein Verfechter des NBA-League Passes. Mit dem NBA-League Pass könnt ihr alle Saisonspiele live erleben. Egal ob auf dem Ipad, Macbook oder dank Apple TV/Xbox 360 in HD auf dem heimischen Fernseher, mit dem NBA-League Pass verpasst ihr keine Minute NBA! Alle Partien sind zudem jederzeit auch nach Ende des jeweiligen Spiels jederzeit online abrufbar. Somit ist der League-Pass die perfekte Lösung für Berufstätige/Studenten etc., die morgens früh raus müssen und sich nicht die Nächte um die Ohren schlagen können. Die Spiele werden mit originalem US-Kommentar ausgestrahlt. Dadurch entsteht natürlich eine tolle Atmosphäre im heimischen Wohnzimmer. Als weiteres Schmankerl hat man die Möglichkeit, bis zu vier Spiele gleichzeitig mit unterschiedlichen Ansichtsmodi sehen zu können. Das Paket beinhaltet alle NBA-Spiele der Season, das All-Star Weekend, die Playoffs sowie die NBA Finals.  Dieses tolle Angebot hat natürlich seinen Preis. Zu Beginn der Saison kostet das Komplettpaket stolze 179 Euro bzw. fünf Raten á 36 Euro. Mit dem Discount-Code: NBAP15GTX354 wird das Paket um 15 % billiger. Momentan könnt ihr Euch das Paket für 122 Euro bzw. fünf Raten á 24 Euro sichern. Wer zusätzlich noch NBA.TV empfangen möchte, muss monatlich weitere 5.99  Euro bezahlen (dadurch habt ihr Zugang zu jeglichen NBA-Shows etc).

NBA-League Pass

 Fazit:

Die Möglichkeit, die NBA in Deutschland live zu erleben, hat sich positiv entwickelt (auch wenn noch immer nicht zufriedenstellend). Das Sport 1+ Angebot kommt vor allem für diejenigen in Betracht, die auch das restliche Angebot dieses Senders nutzen wollen. Möchte man lediglich die NBA verfolgen, so ist der Preis für zwei Spiele pro Woche plus dem wöchentlichen Magazin „NBA Action“ zu hoch. Das Angebot von Spox.com richtet sich an Leute, die die NBA zumindest ein bissl verfolgen möchten. Ein Spiel pro Woche ist nicht viel, aber immerhin ist diese Möglichkeit kostenlos. Und mit Frank Buschmann bekommt man den wohl besten deutschen Basketball-Kommentator auch for free. Das aus meiner Sicht einzig vernünftige Angebot für Berufstätige NBA-Fans ist der League-Pass. Trotz des verhältnismäßig hohen Preises wird einem hier viel geboten! Alle Spiele live und jederzeit abrufbar in toller Qualität. Mehr kann man sich als deutscher NBA-Fan nicht wünschen. Würde in diesem Preis noch eine wöchentliche NBA-Show beinhaltet sein, wäre das Angebot nahezu perfekt!

Veröffentlicht unter Uncategorized | Verschlagwortet mit , , , | Kommentar hinterlassen

First All-Star Nominierung für Kyrie Irving

Vom 15. bis zum 17. Februar findet in Houston, Texas das Show-Spekakel des Jahres, das „NBA All-Star Weekend“ statt! Wie jedes Jahr entscheiden die Fans und die Trainer über den Kader der beiden Teams! In einem weiteren Post werde ich für euch die Starting-Five des Ostens sowie des Western noch einmal genauer analysieren.

In diesem Jahr zum ersten Mal dabei ist Kyrie Irving. Der amtierende Rookie of the Year wird damit der erste australische Basketballer, dem diese Ehre zu Teil wird. Der in Melbourne geborene Point Guard wurde als einer von 14 Reservisten von den NBA-Coaches für das All-Star Game im Februar nachnominiert. Auch wenn Irving mit den Cleveland Cavaliers einem Team angehört, welches in dieser Saison absolut gar nichts mit den Playoffs zu tun haben wird, so hat sich Irving in der Spielzeit 2012/2013 noch einmal stark verbessert.  Als er von seiner Nachnominierung erfuhr, konnte er es kaum glauben: „Das ist einer der besten Tage meines Lebens. Es ist eine große Sache für mich und für die Stadt Cleveland, dass ich zum ersten Mal ausgewählt wurde“.

Mit gerade einmal 20 Jahren steigt Irving damit in einen elitären Kreis absoluter Top-Stars auf. Lediglich Magic Johnson, Isiah Thomas, Shaq O´Neal, LeBron James, Kobe Bryant und Kevin Garnett wurde ebenfalls diese Ehre teil, vor ihrem 21. Lebensjahr für das All-Star Game nominiert zu werden.

Und auch seine Stats lassen sich sehen: Hat er im letzten Jahr noch 18,5 PPG gemacht, so kommt er in dieser Season schon auf 23,7 PPG. Dazu noch 5,7 APG und 3,7 RPG sind tolle Werte und zeigen das Potential dieses jungen Spielers! Auch wenn die Cavs in diesem Jahr keine nennenswerte Rolle in der NBA spielen,  so hat Irving dennoch seine Chance genutzt, seine Skills zu verbessern!

Als ich von seiner Nominierung erfuhr, musste ich an Uncle Drew denken. Solltet ihr Uncle Drew noch immer nicht kennen, so ist es spätestens jetzt an der Zeit, diesen Umstand zu ändern:

Folge Irving bei Twitter: https://twitter.com/KyrieIrving 

Video | Veröffentlicht am von | Verschlagwortet mit , , , | Kommentar hinterlassen

It´s showtime!

Es ist vollbracht! Mein neuer Blog geht online! In diesem Weblog soll die Liebe zum Sport eines Sports MadMen im Vordergrund stehen. Der Fokus meines Interesses liegt ganz klar auf der besten Basketball-Liga der Welt, der NBA! Auch kleinere Randnotizen aus der Fußballwelt oder anderen Sportarten sollen hier ihren Platz finden!

Warum dieser Blog? Die deutsche Berichterstattung über die NBA kann als ungenügend bewertet werden. Als deutscher Basketball-Fan kommt man selbst bei den einschlägigen Sportseiten nicht in den Genuss interessanter Sport-Artikel über die NBA. Rückt dann doch einmal versehentlich die NBA in den Vordergrund der tagesaktuellen Presse, so wird lediglich über Dirk Nowitzki und die Dallas Mavericks berichtet! Versteht mich nicht falsch: Als deutscher Basketball-Fan finde ich Dirk Nowitzki klasse und freue mich sehr, dass solch ein starker Spieler aus deutschem Hause stammt, aber ich vermisse schon die benötigte Objektivität einer guten Berichterstattung. Die NBA besteht nicht nur aus den Dallas Mavericks! Es gibt so viele News rund um diese Liga, interessante Persönlichkeiten, Entwicklungen von Teams etc., dass es sehr schade ist, dass man im deutschsprachigen Raum hierüber wenig erfährt. Und obwohl Deutschland ein Fußball-Land ist, vermisst man selbst in diesem Genre interessante Artikel zu einzelnen Spielern oder Team-Analysen mit Stats und Hintergrundinformationen. Kurz gesagt: Es ist eine Farce, wenn man unsere sportliche Medienlandschaft mit beispielsweise der amerikanischen Sportsworld vergleicht!

Ich habe mich deshalb dazu entschlossen, selbst diese Aufgabe zu übernehmen, um einen kleinen Beitrag zu leisten, damit unsere Blogger-Landschaft um ein paar sportliche Facts reicher wird. Hierbei werde ich stets versuchen,  die benötigte Objektivität eines ernstzunehmenden Journalisten zu wahren! Jedoch sollte es einem Blogger auch gestattet  sein, Meinungen aus seiner Sicht kundzutun!

Ein paar Worte zu mir: Ich heiße Sports MadMan und studiere im 5. Semester Rechtswissenschaften heran (empfehle ich im Nachgang Niemandem!Ich wünsche Euch viel Spass mit meinem Blog und würde mich freuen, wenn ihr mich in der kommenden Zeit begleiten würdet!

Lets get ready to ruuuuuuuumble!

Veröffentlicht unter Allgemeines | Kommentar hinterlassen